Bienenwachstücher basteln

Bienenwachstücher sind die perfekte Alternative zu umwelt- und gesundheitsschädlicher Alufolie. Außerdem sind sie sehr lange wiederverwendbar.

Dafür wird guter Baumwollstoff in der gewünschten Größe zurechtgeschnitten und eine kleine Menge Bienenwachs im Wasserbad geschmolzen. Wenn es flüssig ist verrührt man es mit einer kleinen Menge Jojobaöl und streicht es auf den Stoff (dieser liegt auf einem Blatt Backpapier oder etwas Ähnlichem). Danach legt man ein weiteres Backpapier oben drauf und bügelt alles sorgfältig, sodass das Wachs richtig tief in das Tuch einzieht.Man kann das Tuch noch mit einer Zickzackschere ringsherum abschneiden um Ausfransen zu vermeiden.

Bügeln

fertige Tücher
Behälter abdecken

Tipp: Es eignet sich hervorragend zum Einschlagen von Käse, Sandwiches oder Gemüse. Sollte es nach einiger Zeit nicht mehr schön aussehen, kann man es durch erneutes bügeln wieder hübsch bekommen 😉